Naruto Sensō

Deutsches Naruto RPG-Forum
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Discord
Wichtige Links
Neueste Themen
» Aogiri-Clan
Mo Jul 09, 2018 11:02 pm von Admin

» Blacklist
So Jul 08, 2018 6:47 pm von Admin

» Rangaufstieg
Mo Jul 02, 2018 10:07 pm von Admin

» Shop
Mo Jul 02, 2018 9:11 pm von Admin

» Einwohnermeldeamt
Mo Jul 02, 2018 5:37 pm von Admin

» Kazuos Fähigkeiten
Do Jun 28, 2018 12:09 pm von Kazuo

» Hogwarts - Die Macht die von den Sternen kam
Mi Jun 27, 2018 9:27 pm von Gastaccount

» Kazuo Shizumi
Fr Mai 11, 2018 5:26 pm von Kazuo

» Frage
Fr Mai 11, 2018 7:19 am von Gastaccount

» Gastaccount
Do Mai 10, 2018 10:16 pm von Admin


Teilen | 
 

 Kuragari

Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin
avatar

Anmeldedatum : 22.03.18

BeitragThema: Kuragari   Fr Mai 04, 2018 7:56 pm


Kuragari
Finsternis, Dunkelheit, Verborgenheit




Die Organisation Kuragari

Kuragari ist der Deckname einer kriminellen Organisation, die es sich zum Ziel gesetzt hat, sich von den kriegstreibenden Grossmächten zu distanzieren und ein eigenes Reich in Frieden zu erschaffen. Ihre Reihen füllen Verräter, heimatlose Shinobi und jene, die der Herrschaft der beiden grossen Reiche überdrüssig sind und sich nach einer neuen Ordnung sehnen. Und doch ist die Organisation nicht an der Weltherrschaft, sondern viel mehr an Autonomie interessiert, an einem Ort wo nicht Krieg, sondern Vernunft und Mitgefühl regiert, so der Grundgedanke. Um dieses Ziel zu erreichen, liess sich die Gründerin in einem unbenannten Land der alten Welt nieder, welches sich ausserhalb der Schusslinie befindet. Dort wurde vor wenigen Jahren der Grundstein der Organisation gelegt und dort begann diese Bedrohung zu wachsen. In einem unscheinbaren Dorf befindet sich der Hauptsitz, wenngleich sich nur wenige Mitglieder wirklich an diesem Ort aufhalten. Eher finden dort Leute Schutz und Unterkunft, die das Kämpfen hinter sich liessen, oder es schlicht nicht erlernt haben. Das Dorf bietet sogar die Möglichkeit in aller Ruhe das Shinobi-Handwerk zu erlernen. Es ist auf den ersten, zweiten und dritten Blick einfach nur ein beschauliches Dörfchen mit einer vernachlässigbaren militärischen Stärke.


Hauptziel:
Ein eigenes Dorf gründen, welches nicht von Kriegstreibern regiert wird und stark genug ist, um sich gegen jene zu wehren.

Handlungsschritte:
» Einnahmequellen => Kopfgeldjagt, Mission von kleinen Dörfern, Missionen der grossen Dörfer
» Rekrutierung => Die Rekrutierung erfolgt durch die Kopfgeldjäger. Sie verfolgen potentielle Neuzugänge, die bei den grossen Dörfern in Ungnade gefallen sind. Sollten diese nicht akzeptieren, wird das Kopfgeld eingeholt.
» Einfluss gewinnen => Der Einfluss und das Ansehen des Dorfes soll durch das Annehmen von Missionen anderer Dörfer wachsen. Ihnen soll vor Augen geführt werden, dass die grossen Reiche sich nicht für sie interessieren und sie daher nur bei Tani die nötige Unterstützung finden.
» Sicherheit => Die Sicherheit der Organisation und des Dorfes soll erst einmal durch die Erhaltung des aktiven Krieges der beiden grossen Reiche erreicht werden, da sie die grösste Bedrohung darstellen. Weiter sollen sie sabotiert und überwacht werden, um ihre Stärke zu mindern und einen möglichen Angriff frühzeitig zu erkennen.


Aufbau und Hierarchie:
Mit dem Wachsen der Organisation musste bald auch eine klare Struktur der Ränge her. Man beschloss daher, die Organisation in verschiedene Bereiche einzuteilen, die alle ein eigenes Rangsystem besitzen. So kann man in einem Bereich den Rang eines Jonin inne haben, in einem anderen allerdings nur Genin sein, oder gar keinen Rang besitzen. Vor allem Shinobi, die des Mordens müde sind, werden für manche der Tätigkeiten nach Möglichkeit gar nicht eingesetzt.

Abteilungen:
 

Je höher der Rang ist desto mehr hat die betroffene Person in diesem Bereich zu sagen, jedoch unterstehen sie immer dem Leiter der entsprechenden Abteilung. Und diese wiederum unterstehen der Gründerin.

Leitung:
 
Mitglieder:
 


Sonstiges:
Als Zeichen des Verrats und der Verbannung aus dem Dorf diente der Strich quer über das Stirnband seit jeher zur Erkennung von Nukenin's. Deshalb wurde genau dieses Zeichen zum Erkennungsmerkmal der Organisation. Als Symbol, dass sie die derzeitige Ordnung verrieten. Verrat ist, was sie alle gemeinsam haben und was sie einen soll. So der Grundgedanke.




Organisatorisches:
Die Organisation ist eine Zusammenarbeit von Haise und Kazuo. Sie sind daher die Ansprechpersonen. Solltet ihr Fragen haben, dann wendet euch bitte an die beiden. Leitende Positionen werden desweiteren nur in Rücksprache mit den Beiden angenommen und setzen ein stimmiges Konzept voraus.




Tanigakure
Das Dorf versteckt im Tal
Das idyllisch anmutende Dorf befindet sich oberhalb von Netsu no Kuni und zwischen dem Oto und Taki. Dort, etwas abseits des Krieges und den Grenzen zwischen dem Kemuri und Kiri, wurde Tanigakure vor ungefähr sieben Jahren gegründet und ist somit noch ein sehr junges Dorf, welches auch nicht so leicht zu finden ist. Es befindet sich in einer natürlichen Vertiefung, einem kleinen Tal, und wird optisch durch verschiedene Barrieren und Genjutsu von Aussen abgeschirmt. In komplexen Höhlensystemen findet jeder Bewohner ein Zuhause, mit Strom und fliessendem Wasser, wenngleich nicht jedes ein Fenster aufweist. Auch Märkte und Läden für Allerlei finden auf dem Platz und im Untergrund Platz. Nach Möglichkeit werden die Dinge im Dorf selbst produziert, dies umfasst vor allem Nahrungsmittel und Waffen. Offiziell besitzt das Dorf nur eine geringe militärische Stärke und einen stärkeren Focus auf wirtschaftliche Belange, doch offiziell besteht auch keine Verbindung zur Organisation Kuragari.

Standort auf der Weltkarte:
 


Geschichte und Gründung:
Tanigakure und mit ihm die Organisation entstand aus dem Gedanken heraus, für jene einen Ort der Ruhe und Sicherheit zu schaffen, die dem Krieg und den Reichen, die ihn führen, den Rücken gekehrt haben. Eine Zuflucht, in der Frieden und Mitgefühl regieren. Es war eine Heilerin Namens Kazuo, die diesen Wunsch hegte. Sie begann in ihren späten Dreissigern mit ihrer Reise, um jenen zu helfen, die sich nicht selbst zu helfen wussten, doch die Kunoichi erkannte, dass dieses Leid nicht enden würde, egal was sie tat und das sie alleine nicht all jene schützen konnte, die ihren Schutz bedurften. So liess sie sich im unbenannten Reich zwischen Oto und Taki nieder, wo sie vor sieben Jahren ein neues Dorf, Tanigakure, das Dorf versteckt im Tal, gründete, um dort den Grundstein für dieses Vorhaben zu legen. Erst sollten nur einfache Bürger das Dorf bewohnen, doch Kazuo bemerkte schnell, dass das Dorf zur einfachen Beute werden konnte. Sie suchte nach fähigen Shinobi, die bereit waren für ihre Sache zu kämpfen und sie unterrichtete jene, die sich für das Heilen interessierten. Und so gründete Kazuo in Zusammenarbeit mit ihren treusten Begleitern eine Organisation, welche genau diese Sicherheit in die Welt zurückbringen sollte. Die sich um die kleinen Dörfer kümmern und die einfachen Leute schützen sollte. Sie wollte eine Zuflucht für jene aufbauen, die ihrem Dorf den Rücken kehrten. Und irgendwann würde diese Gemeinschaft stark genug sein, um den grossen Reichen Einhalt zu gebieten.


Template by Natscho
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://naruto-senso.forumieren.de
 
Kuragari
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto Sensō :: Wichtige Informationen :: Wichtige Informationen :: Wichtiges Vorab :: Fraktionen-
Gehe zu: