Naruto Sensō

Deutsches Naruto RPG-Forum
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Briefkasten
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Discord
Wichtige Links
Neueste Themen
» Grüße
Fr 7 Sep 2018 - 13:39 von Gastaccount

» Abwesenheitsliste
Di 28 Aug 2018 - 20:06 von Inori Uchiha

» Team Fudo - Pack schlägt sich, Pack verträgt sich (1/3)
Di 21 Aug 2018 - 20:07 von Inori Uchiha

» Miraculous Fighters
Di 21 Aug 2018 - 13:24 von Kuro Mori

» Moon Academy
Mi 15 Aug 2018 - 14:42 von Gastaccount

» Inori Uchiha
Mo 13 Aug 2018 - 22:41 von Inori Uchiha

» Blacklist
Mo 13 Aug 2018 - 18:14 von Admin

» A part of me...
Sa 11 Aug 2018 - 16:39 von Akito Uchiha

» Aeda no Sekai
Do 9 Aug 2018 - 17:50 von Gastaccount

» Blood Lad
Mi 8 Aug 2018 - 22:57 von Gastaccount


Teilen | 
 

 Team Fudo - Pack schlägt sich, Pack verträgt sich (1/3)

Nach unten 
AutorNachricht
Inori Uchiha

avatar

Anmeldedatum : 10.08.18

BeitragThema: Team Fudo - Pack schlägt sich, Pack verträgt sich (1/3)   Di 21 Aug 2018 - 20:07


 Gesucht!
 Like Fire and Ice ...
 
 

 

Suchende

Inori ist 16 Jahre und eine Chunin aus Kemurigakure (der Vereinigung aus Suna und Konoha). Sie gehört dem Uchiha Clan an und hat ein eher ruhiges Gemüt. Auf ihr lasten die Erwartungen ihres Vaters und der sehnsüchtige Wunsch nach Anerkennung. Im Team hat sie eine zweite Familie gefunden, bei der sie sich sicher aufgehoben fühlt. Einzig bei ihrem Halbbruder, dem auf Außenstehende kaltherzig wirkenden, Akito, fühlt sie sich wohler. Zu diesem ist ihr in letzter Zeit allerdings von ihrem Vater der Kontakt verboten worden, weswegen ihr Team zurzeit ihre einzige Zuflucht darstellt. Auch wenn sie sich häufiger belehrend und ein wenig genervt von ihren Teamkameraden wirkt, ist sie eigentlich für jede Minute mit ihnen dankbar. Nur allzu gerne lässt sie sich von ihnen aus ihrer kleinen Höhle locken um doch ein bisschen Spaß zu haben. Für Sensei Fudo hegt sie den allergrößten Respekt und stellt sein Urteil nie in Zweifel. Im Team ist sie die ruhige und bedachte, die die Lage analysiert und dann handelt. Dass ihre Teamkollegen ganz gerne mal nach vorne preschen hilft ihr dabei sogar noch, da ihr das Hilft die nötigen Informationen zu sammeln.




Gesucht: MEISTER FUDO


Meister Fudo ist ein in die Jahre gekommener Ninja, der zwar immer wieder behauptet, dass er den Job endlich an den Nagel hängen will, es aber am Ende doch nicht sein lassen kann. Im Dorf wird er von allen für seine Taten in jungen Jahren geschätzt und doch kommt es immer wieder vor, dass er von jüngeren Dorfbewohnern aufgrund seines Verhaltens unterschätzt wird. Der alte Mann gibt sich gern gut gelaunt, mit einer Engelsgeduld und ein wenig senil. Sein Wesen ist tatsächlich von Natur aus fröhlich und er genießt jeden Moment der Ruhe. Er raucht gerne Pfeife und trinkt auf seiner Veranda Tee. Häufiger beklagt er sich über schmerzende Glieder, ob er die allerdings wirklich hat, weis nur er. Für ihn sind seine Schüler wie seine Enkel, die er mit sanfter strenge erzieht. Dabei ist es ihm wichtig, dass sie ihre eigenen Fehler machen können. Bereits jetzt kann er auf ein langes erfülltes Leben zurück blicken, auch wenn all seine Lieben schon von ihm gegangen sind. Nur wenige alte Bekannte hat er im Dorf noch, aber dafür umso mehr ehemalige Schüler, die noch immer voller Respekt und Bewunderung zu ihm aufsehen.  Im Kampf ist Fudo ein zurückhaltender Stratege, dem es allerdings nicht an Kraft mangelt. Es mag einige geben, die auf sein naives Auftreten hereinfallen oder glauben sein alter Ruhm sei vergangen, aber auch er hat seinen Ruf. In diesen Situationen zeigt er, dass er wenn es nötig ist, keine Rücksicht kennt um die zu beschützen die er unter seine Obhut genommen hat.





Gesucht: TEAMKAMERADEN (1/2)
 




Team Fudo besteht aus dem Namen gebenden Sensei Fudo, Sota, Kaito und Inori. Die drei bildet ein recht explosives Gespann, das einem Kessel kurz vor dem Überkochen ähnelt. Sowohl Sota als auch Kaito sind fest entschlossen der größte Ninja überhaupt zu werden, was für einen gewaltigen Wettbewerb zwischen ihnen sorgt. Bei all ihrem bemühen die besten zu sein, kann es schon einmal vorkommen, dass sie in ihrem Eifer übertreiben. Da wäre zum Beispiel diese eine Anfängermission, ganz zu Beginn ihrer Zusammenarbeit gewesen, bei der sie eine Ladung Kohlköpfe termingenau abliefern sollten. Sie kamen so zeitig an, dass die Kohlköpfe, die eigentlich während der eine Woche dauernden Reise noch reifen sollten, noch ungenießbar waren und ihr Auftraggeber nie wieder Kohlköpfe bei dem Händler bestellte, der sie beauftragt hatte. Einmal sollten sie einen Zaun streichen, doch die beiden waren so voller Eifer, dass sie nicht bemerkten, dass sie alle Zäune der Nachbarschaft gleich mit strichen. Andererseits rührt ihr Wettbewerbsgeist aber auch häufig daher, dass sie von einfachen Missionen unterfordert sind, denn beide sind für ihr Alter schon gute Shinobi und wollen gefördert werden. Dass sie drei gemeinsam ein kraftvolles Team bilden, haben sie nicht zuletzt bei den Chuninauswahlprüfungen unter Beweis gestellt. Alle drei haben eine sehr ernsthafte Seite, wenn es um Missionen mit Kampfhandlungen geht und sind beinahe wie ausgewechselt.

Sota ist der Sohn einer reichen und angesehenen Shinobi Familie. Von klein auf wurde ihm unterstellt, dass er all seine Erfolge nicht seiner harten Arbeit verdankt, sondern lediglich dem Glück in seine Familie geboren worden zu sein. Natürlich hatte er gute Startbedingungen, aber auch er musste trainieren um besser zu werden. Die Unterstellung er sei nichts weiter als ein reiches Muttersöhnchen, das vom Ruhm seiner Eltern lebt, treibt ihn noch heute in den Wahnsinn. Inzwischen hat er es allerdings aufgegeben die anderen mit Worten eines besseren zu belehren. Er gibt sich als der reiche Schönling, der nichts weiter als Spaß im Kopf hat und belehrt die anderen im Kampf. Es geht die anderen nichts an, dass auch er seine dunklen Momente im Leben hatte und wenn sie glauben wollten er hätte alles allein durch Glück erhalten, dann sollten sie doch. Zumindest ist das die Auffassung seiner trotzigen Seite, dass er trotzdem daran fest hält der beste Shinobi zu werden, zeigt das er noch immer versucht sich selbst und den anderen zu beweisen, dass es nicht allein Glück ist.

Kaito hat schon als Kind seine Eltern verloren. Ihm blieb zwar eine liebevolle Großmutter, aber sie hatte kaum Geld und weil er wusste, dass sie ihm alles opfern würde, zog er es vor für ihr Wohl auf der Straße zu leben. Nur zwischendurch besuchte er sie, um ihr im Haus auszuhelfen und gemeinsam mit ihr zu essen. Er hat eine sehr tiefe Bindung zu ihr. Alles was Kaito in seinem Leben hat musste er sich hart erarbeiten. Als er noch ein Kind war, verbrachte er seine Zeit mit einer Gang aus Jugendlichen, die ihr Unwesen in der Stadt trieb, aber er schaffte den Absprung. Er besuchte die Akademie und kann sich inzwischen zusammen mit seiner Großmutter eine Wohnung leisten. Er verabscheut jene, die eigentlich viel zu viel haben und gleichzeitig nicht wissen wie gut ihr Leben ist. Trotzdem hat er gelernt das Leben wertzuschätzen und auch wenn es harte Zeiten gab, haben sie ihn zu dem gemacht der er heute ist. Er hat beschlossen allen zu zeigen, dass egal wie schlecht man im Leben startet, dass man mit genug Willen doch alles schaffen kann. Aus diesem Grund will er der beste Shinobi werden.

Sota und Kaito erfüllen sich gegenseitig die größten Vorurteile und geraten daher oft in Streit miteinander. Auch wenn sich ihre Lebenswege sehr unterscheiden verbindet sie doch ein gemeinsames Ziel. Außerdem sind sie beide unglaublich verfressen und teilen ihre Liebe zum Curry, doch selbst dort gibt es einen großen Streitpunkt: Wessen Großmutter das bessere Curry macht. Dazu geraten die beiden auch schon mal in eine Rauferei. Auch Inori wünscht sich allen zu zeigen, dass sie stark ist.

In einem sentimentalen Moment haben die drei sich geschworen, dass sie alles dafür tun würden, dass sie gemeinsam zu den stärksten Shinobi werden würden. Danach würden sie immer noch ausmachen können, wer von ihnen drei der stärkste war …. Oder vielleicht werden sie versuchen jeder auf seinem eigenen Gebiet der Beste zu werden.









Ansonsten
Die hier genutzten Avatare dienen nur der Veranschaulichung und müssen natürlich nicht übernommen werden. Auch die Namen sind frei wählbar und können angepasst werden, genauso wie Clanzugehörigkeiten. Auch Geschlechter könnte man gerne austauschen, wenn jemandem einer der Chars als Frau gefallen würde. Am Ende sollen es eure Chars sein und dazu habt ihr natürlich Gestaltungsfreiraum. Mir ist vor allem wichtig, dass am Ende ein stimmiges Team rauskommt, dass uns allen viel Stoff zum schreiben bietet. Meldet euch einfach bei Interesse und dann können wir die Details gerne gemeinsam abstimmen.

Ich würde mich sehr über ein paar spaßige und ernste Missionen freuen, die wir zusammen beschreiten können.

Für die Zukunft ist geplant das Inori mit ihrem Bruder das Dorf verlässt. Aber wie das in Foren so ist, dauert es eine ganze Weile bis die Zukunft erreicht ist, daher soll das hier nur am Rande erwähnt sein.

 





 Template by Natscho
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Team Fudo - Pack schlägt sich, Pack verträgt sich (1/3)
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» :( was ist wenn er sich nicht meldet?
» er hat sich gemeldet
» meine lange, leider unerfreuliche Geschichte.
» Er nähert sich an, und dann wieder doch nicht
» Er hat sich für mich entschieden!! Happy ...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto Sensō :: Schwarzes Brett :: Charakterlisten :: (Un)Wanted :: Gesuche-
Gehe zu: